Welcome to yEd Q&A!
Here you can ask questions and receive answers from other members of the community and yEd developers. And you can tell us your most wanted feature requests.

In einer BPMN Swimlane kann ich keine Sequenzflüsse mehr einzeichnen

0 votes
Hallo,

das Einzeichnen von Sequenzflüssen funktioniert bei mir bei Swimlane-Diagrammen nicht immer.

Das hat eine ganze Zeit problemlos funktioniert.

Mittlerweile funktioniet das verbinden von Objekten nur noch kurze Zeit nach Programmstart. Ich kann ein paar Verknüpfungne (Sequenzflüsse) einzeichen und dann passiert nichts mehr.

=> Squenzfluss in der Palette angeklickt und auf ein Objekt schieben.

Oft hilft es die YED-Anwendung neu zu starten. Aber nur für kurze Zeit.

Oder wild irgendwas zu verknüpfen, bis es dann irgendwann wieder geht.

Außerhalb von Swimlane-Diagramms kann ich zwei Objekte problemlos verbinden.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Viele Grüße

 

 

 

PS: Zu Anfang dachte ich, dass nur ein Swimlane-Diagramm betroffen ist. Allerdings scheint das Verhalten sporadisch bei allen Objekten aufzutreten die in einem Swimlane-Diagramm sind.
asked Aug 7 in Help by F(i)asko (180 points)
edited Aug 7 by F(i)asko

Können Sie uns mehr Informationen zur Verfügung stellen, mit denen wir das Problem nachvollziehen können?

  • Auf welchem Betriebssystem setzen Sie yEd ein?
  • Welche Version von yEd verwenden Sie?
  • Mit welcher Version von Java läuft yEd bei Ihnen (siehe "Hilfe" -> "Über")?
  • Meldet yEd während der Arbeit irgendeinen Fehler?
  • Können Sie ein Beispieldiagramm, bei dem das Problem auftritt, als GraphML-Datei hier ins Forum hochladen? Eine Anleitung zum Hochladen von Dateien finden Sie in How to upload files to yEd Q&A?
  • Können Sie die exakten Schritte beschreiben, die Sie zum Verbinden von Knoten in o.e. Beispieldiagramm erfolglos durchführen?

1 Answer

0 votes

Ich muss mich insoweit korrigieren, dass auch Objekte außerhalb des Swimlane-Diagramms sich immer mal wieder nicht verknüpfen lassen. Diese funktionieren aber mit der Zeti.

Sorry dass das so verwirrend ist.

Zur Frage:

  • Windows 10
  • yEd 3.19
  • Java 11.02
  • yEd meldet keinen Fehler
  • Angehangen (ich habe alles gelöscht, außer Swimlane, Verhalten bleibt)
  • Linksklick auf BPMN-Squenzfluss-Symbol - draufziehen auf Objekt - loslassen
  • Zusatz: Neuinstallation inkl. Neustart hat nicht geholfen

Anhang:

http://yed.yworks.com/support/qa/?qa=blob&qa_blobid=9875912245546528839

answered Aug 7 by F(i)asko (180 points)

Vielen Dank für die weiteren Informationen und die Beispieldatei.

Ich konnte das Problem reproduzieren, falls

  1. der sichtbare Ausschnitt des Arbeitsbereiches nur einen Teil des Swimlane-Knoten anzeigt und
  2. die Maus innerhalb des Swimlane-Knoten zu jenem Rand des Arbeitsbereiches bewegt wird, an den die Palette grenzt.

In diesem Fall wird der interne Zustand des Arbeitsbereiches nicht korrekt aktualisiert und verweigert dann das Erzeugen von Kanten mittels drag and drop.

Wir werden versuchen dieses Problem in einer der kommenden Versionen von yEd zu beheben.

In der Zwischenzeit können Sie auf folgende Weisen versuchen, das Problem zu umgehen:

  1. Fahren Sie innerhalb des Arbeitsbereiches mit der Maus aus dem Swimlane-Knoten hinaus, bevor Sie mit der Maus den Arbeitbereich verlassen.
  2. Erzeugen Sie neue Kanten nicht mittels drag and drop.
    Sie können stattdessen den gewünschten Kantentyp in der Palette durch Doppelklick als "voreingestellten Kantentyp" auswählen. Danach fahren Sie mit der Maus über den gewünschten Startknoten für die neue Kante, drücken und halten die linke Maustaste, ziehen die Maus zum gewünschten Zielknoten und lassen dort die linke Maustaste wieder los. Damit durch Ziehen der Maus auf dem Startknoten die Kantenerzeugung gestartet wird, darf der Startknoten nicht selektiert sein.
    Falls Sie die linke Maustaste ausserhalb eines Knotens loslassen, so können Sie durch weiteres Klicken ausserhalb von Knoten Knicke in der neuen Kante erzeugen. In diesem Fall wird das Erzeugen der Kante erst abgeschlossen, wenn Sie in einen Knoten klicken.

Ich hoffe, das hilft Ihnen erstmal weiter.

DAAAANKE!

Mit der Info kann ich jetzt wieder problemlos weiterarbeiten.

Es ist wie Sie gesagt haben, zoome ich weit genug raus, funktioniert alles.
Imprint | Privacy Policy